Die Geschichte der Philharmoniker Münzen

Philharmoniker Münzen aus Österreich seit 1989

Seit dem Jahr 1989 wird in Österreich die Philharmoniker Münze geprägt, die zu den bekanntesten und wichtigsten Bullionmünzen in Europa gehört. Wurde sie anfangs ausschließlich in Gold geprägt, sind Philharmoniker Münzen aus Österreich mittlerweile auch in Silber erhältlich. In beiden Fällen erfolgen Kauf und Verkauf der Münzen zum jeweiligen Materialwert, was ein Investment in Edelmetalle möglich macht.

Die Philharmoniker Münzen in Gold

Der bekannte Gold Philharmoniker aus Österreich

Die Philharmoniker Münzen werden in Österreich seit dem Jahr 1989 geprägt und wurden nach dem weltberühmten Orchester benannt, welches in Wien agiert und hier zu den kulturellen Highlights gehört. In den ersten Jahren wurde die Philharmoniker Münze ausschließlich als Gold Philharmoniker aus Österreich angeboten, und zwar in den Größen von einer und ¼ Unze. 1991 wurde das Sortiment dann durch die Goldmünze 1/10 Unze erweitert, seit 1994 können Anleger zusätzlich den Gold Philharmoniker aus Österreich als ½ Unze erwerben.

Die goldene Philharmoniker Münzen nehmen in Europa einen wichtigen Stellenwert ein, denn sie gehören seit ihrer ersten Prägung zu den am meisten verkauften Bullionmünzen. Auch auf dem Weltmarkt, insbesondere in Nordamerika und Japan, sind die Gold Philharmoniker aus Österreich begehrt und werden zu Anlagezwecken gern gekauft. Vor allem der fehlende Aufpreis auf den Materialwert macht diese Münzen so begehrt, denn die Preise für die Philharmoniker Münzen orientieren sich einzig an der Entwicklung des Goldpreises und können damit direkt von einer positiven Kursentwicklung profitieren.

Philharmoniker Münzen auch in Silber

Erweitertes Sortiment macht die Philharmoniker Münze noch begehrter

Seit 2008 werden die Philharmoniker Münzen nicht mehr nur in Gold, sondern auch in Silber geprägt. Ebenso wie der Gold Philharmoniker aus Österreich wird auch die Silbermünze mit einem Nennwert geprägt, der 1,50 Euro beträgt. Der Preis für die Silber Philharmoniker Münzen orientiert sich jedoch am aktuellen Silberpreis, der an den Weltbörsen festgelegt wird, und kann daher stetig variieren. Die Philharmoniker Münze in Silber wird ausschließlich als 1 Unze Silber Philharmoniker geprägt, weitere Stückelungen sind aktuell nicht auf dem Markt.

Sowohl die Silber- wie auch die Goldmünzen werden seit Jahren im einheitlichen Motiv herausgegeben, welches 1989 von Thomas Pesendorfer kreiert wurde. Es zeigt laut Münzbeschreibung sowohl die Orgel des Wiener Musikvereins wie auch verschiedene Instrumente, die vom Orchester der Wiener Philharmoniker gespielt werden. Einzig das Prägejahr sowie der Nennwert der jeweiligen Münze sind unterschiedlich. Diese Kontinuität wird von vielen Anlegern sehr geschätzt, die ohnehin langfristig investieren und mit ihren Münzen am Gold- und Silberkurs teilhaben wollen.